Manuela Khom

Ansprechpartner

MANUELA KHOM
Zweite Landtagspräsidentin
Bezirksparteiobfrau und Abgeordnete zum Steiermärkischen Landtag
Landesleiterin der Steirischen Frauenbewegung
ÖVP Bezirksbüro Schwarzenbergstraße 13
8850 Murau
03532/2481
03532/2481-4

Geschätzte Freunde!

Ich freue mich, dass Sie sich auf der Webseite der ÖVP des Bezirkes Murau über die Entwicklung meiner Heimatregion informieren. Wenn Sie spezielle Fragen haben, wenden Sie sich bitte direkt per E-Mail an mich.

Aktuelles

Murauer Lehrlingsbonus

Premiere im Bezirk Murau: Hier gibt es seit kurzem für Lehrlinge etwas, was es sonst landesweit nicht gibt. Die Rede ist vom sogenannten „Lehrlingsbonus“. Auszubildende können damit Vergünstigungen bei heimischen Unternehmen in Anspruch nehmen. Im Rahmen einer Pressekonferenz in der Murauer Landesberufsschule wurde dieser Lehrlingsbonus erstmalig vorgestellt. Mehr Wertschöpfung gegenüber dem Lehrberuf schaffen. Das war […]

mehr lesen...

100 neue Arbeitsplätze in der Region

Großbetrieb angesiedelt Landtagspräsidentin Manuela Khom: „Ein weiterer Meilenstein in der Geschichte der Gesundheitstherme Wildbad ist zweifellos die Betriebserweiterung durch die Kinder- und Jugend-Rehabilitation. Der Ausbau war ein langer Weg mit vielen Mitstreitern, die stets an das fast unmögliche geglaubt haben.“ Die Gesundheitstherme wurde durch die neugeschaffenen Therapie- und Unterbringungsräume für die Kinder- und Jugendreha um […]

mehr lesen...

Zwei Bezirke – eine Vision

Die Murtalbahn als Verbindung nach Salzburg auszubauen ist die große Vision von Bezirksparteiobfrau Manuela Khom. Murau und der Lungau, vertreten durch Bürgermeister Thomas Kalcher und Bürgermeister Georg Gappmaier unterstützen diesen Weg. Auch die Steuerungsgruppe hat sich klar für die Verfolgung dieser Version ausgesprochen. Manuela Khom: „Der Zustand unserer Murtalbahn braucht jedoch Sofortmaßnahmen. Auf diese haben […]

mehr lesen...

Standortsicherung d. Gesundheits- & Krankenpflegeschule Stolzalpe

Gesundheits- und Krankenpflegeschule Stolzalpe Die Gesundheits- und Krankenpflegeschule auf der Stolzalpe besteht seit 1992 und bietet derzeit mehr als 100 Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit eine Ausbildung im Pflegeberuf zu erlangen. Neben der Pflegeassistenz ist es auf der Stolzalpe gelungen die erste Ausbildung zur Pflegefachassistenz anzubieten. Dieser Pflegeberuf ist erst seit dem Jahr 2016 als […]

mehr lesen...

Bezirksmagazin – Sommerausgabe 2018

Die aktuelle Ausgaben unseres Bezirksmagazines zum Download

mehr lesen...

Vortrag von Univ. Prof. Manfred Walzl in Murau

Vortrag von Uni.Professor Manfred Walzl in der Bierapotheke zum Thema „Hopfen, Malz & Hirn“. Das Resümee „Biertrinken ist absolut gesund!!“ freute die vielen aufmeksamen Teilnehmer ausserordentlich.

mehr lesen...

Wandertag mit Sebastian Kurz

Bergauf… Schritt für Schritt dem Gipfel entgegen beim Schöckl Wandertag mit großer Beteiligung aus dem Bezirk Murau. Wir begleiten Bundeskanzler Sebastian Kurz und Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer auf dem gemeinsamen Weg nach oben.

mehr lesen...

Infomagazine aus den Gemeinden

Die aktuellen Ausgaben unserer Infomagazine aus den Gemeinden zum Download

mehr lesen...

LH Hermann Schützenhöfer besuchte den Scheiflinger Kirtag

Prominenten Besuch gab es heuer beim Scheiflinger Kirtag. Neben LH Hermann Schützenhöfer und LT. Präs. Manuela Khom gaben sich auch mehrere Bürgermeister ein Stelldichein. Weit über die Grenzen des Bezirks hinaus bekannt ist der „Scheiflinger Kirta“. Jedes Jahr veranstaltet die Sängerrunde Scheifling-St. Lorenzen das beliebte Fest der „Tabakraucher“, in dessen Rahmen auch das traditionelle „Tabakraucherlied“ […]

mehr lesen...

Mit der Sprache der Jugend an die Jugend herantreten

Mit der Sprache der Jugend an die Jugend herantreten: Das wollen die Mitglieder der JVP (Junge Volkspartei) Murau, um der Lehrlingsproblematik entgegenzuwirken. Denn wie in vielen anderen Regionen gibt es auch in Murau viele offene Lehrstellen, die nicht besetzt werden können. „Wir haben uns darüber Gedanken gemacht, was wir tun können. Denn ohne Fachkräfte können […]

mehr lesen...